28. Oktober 2022 - 12. Februar 2023
Ausstellung

Fundstücke menschlichen Fortschrittglaubens

Die Werke des Leverkusener Künstlers Odo Rumpf

Der Leverkusener Künstler Odo Rumpf formt seit Beginn der 90Jahre großformatige innovative Skulpturen aus Industriefundstücken. Er transformiert die Ästhetik, Bedeutung und die Aura der einzelnen verwitterten und deformierten Relikte zu eigenen Arbeiten und gestaltet oft ganze Kultur-Landschaften (www.odonien.de).

Es werden Objekte aus Rumpfs Anfängen in den 90er Jahren bis hin zu den neuesten Arbeiten gezeigt. So auch die „time traveller“: Skulpturen die beschädigte religiöse Stein-Statuen-Fundstücke aus Indonesien beinhalten, zeitkritisch, interkulturell, generationenübergreifend...

Dazu werden kinetische Skulpturen und interaktive Installationen in das Außengelände, die Schmiedehalle und die Galerie des Museums integriert.

Gefördert von KulturStadtLev

Die Vernissage findet zur Leverkusener Kunstnacht am 28.10.2022 ab 18 Uhr statt.
In der Schmiedehalle spielt das Saxophon-Quartett "4U" auf!

Künstler

Fundstücke menschlichen Fortschrittglaubens

Odo Rumpf

Informationen

Datum
28. Oktober 2022 - 12. Februar 2023

Der Eintritt zur Ausstellung in der Galerie ist frei. Spenden sind willkommen.