Gefördert von:
Sparkasse Leverkusen
Stiftung NRW
Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen
ERIH - Europäische Route der Industriekultur


Regionale Route - "Täler der Industriekultur": Bergisches Land, Märkisches Sauerland, Siegerland

"Das Rheinische Schiefergebirge sieht nicht gerade aus wie ein Industriegebiet. Und doch ist es eins. Seine wirtschaftlichen Wurzeln reichen weit zurück in die Vergangenheit: Früher als anderswo wird aus Bäumen Holzkohle, aus Erzen Eisen und aus Wasser Kraft gewonnen. Findigkeit, Ehrgeiz, Gewerbefleiß und handwerkliches Geschick lassen Wasserräder rauschen, Hochöfen glühen, Hammerwerke pochen, Spindeln wirbeln und Webstühle klappern.

Die Route führt durch eine der ältesten Industrieregionen Deutschlands.Die Grenzen sind buchstäblich fließend: der Rhein im Westen, die Sieg im Süden, die Wupper im Norden. Östlich schließen sich verwandte Gegenden an: das märkische Sauerland um Hagen und Lüdenscheid, dazu der Siegen-Wittgensteiner Raum. (...)."

mehr


www.erih.net




22. Juli 2008: der Freudenthaler Sensenhammer wird "geadelt".

Unsere Vereinsmitglieder Siegfried Seiler und Heiner Tritz befestigen das Schild am Museumseingang, das den Sensenhammer als Standort der regionalen ERIH-Route "Täler der Industriekultur" ausweist.